Ein Gymnasiallehrer, ein Realschullehrer und ein Sonderschullehrer verlieren bei einer Alkoholkontrolle ihren Führerschein. Verzweifelt versuchen sie, die
Polizeibeamten auf dem Revier gnädig zu stimmen. Als erster versucht es der
Gymnasiallehrer, da er der Klügste der Kollegen ist. Aber nach 10 Minuten kommt er wieder heraus und sagt: „Es hat keinen Sinn. Sie geben uns die Führerscheine nicht wieder.“ Als nächs­ter versucht es der Realschullehrer, aber auch er kommt nach 10 Minuten mit hän­gendem Kopf heraus und sagt: „Keine Chance.“
Schließlich geht der Sonderschul­lehrer hinein. Nach 5 Minuten kommt er
strahlend mit den drei Führerscheinen in der Hand aus dem Polizeirevier. Seine
Kollegen sind begeistert und fragen ihn, wie er das denn geschafft habe. Daraufhin der Sonderschullehrer: „Ach, das war eigentlich gar kein Problem. Die kenne ich alle noch mit Vornamen!“

 

 

Ein Polizist kommt in sein Zimmer und findet eine Telefonnotiz auf seinem Schreib­tisch:


,Uffz Re4 ABBA=H1


Er grübelt und grübelt, was sein Kollege (dessen Handschrift erkennt er sofort) wohl gemeint haben könnte....
Nach 2 Stunden kommt der Schreiber der geheimnisvollen Botschaft zurück ins Büro und der erste fragt sofort: „Mensch Paul, was heißt denn das?!“
„Na, ist doch klar; unser Chef hat angerufen, und ich habe das genauso hingeschrie­ben, wie er es gesagt hat: ‘Komma uffs Revier abba gleich! Heinz.’“


Ein Bauer wurde zu sechzig Tagen Gefängnis verurteilt.
Seine Frau schrieb ihm wütend einen Brief: „Jetzt, wo du im Loch sitzt, erwartest du wohl von mir, dass ich das Feld umgrabe und Kartoffeln pflanze? Aber nein, das werde ich nicht tun!“

Sie bekam als Antwort: „Trau dich bloß nicht, das Feld anzurühren! Dort habe ich das Geld und die Gewehre versteckt!“

Eine Woche später schreibt sie ihm erneut einen Brief: „Jemand im Gefängnis muss deinen Brief gelesen haben. Die Polizei war hier und hat das ganze Feld umgegra­ben, ohne etwas zu finden.“

Die Antwort ihres Mannes: „So, jetzt kannst du die Kartoffeln pflanzen!“